OTeV-Reserve steckt klare Niederlage ein

Oldenburg - Eine klare Niederlage hat der OTeV II im zweiten Spiel in der Tennis-Oberliga gegen die Spvg. Haste kassiert. Die Gäste (4:0 Zähler) eroberten durch ein 7:2 Rang eins, die Oldenburger, deren Ziel der Klassenerhalt ist, sind Fünfter (2:2). Bild: privat
[2019-05-14]
OTeV-Reserve steckt klare Niederlage ein

Die erste Einzel-Runde deutete noch auf einen engeren Verlauf hin. In einer leicht veränderten Oldenburger Mannschaft gewann Philipp Claus an Position sechs 6:2, 6:2 gegen Fritz Felix Trimpe. OTeV-II-Kapitän Sebastian Strehle (4:6, 6:3, 4:6 gegen Alex­ander Bergmann) und Lennard Zumbrock (6:4, 4:6, 2:6 gegen den US-Amerikaner Malcolm Harrison) mussten sich nach drei Durchgängen geschlagen geben.

In der zweiten Einzel-Runde gingen aber alle Punkte in zwei Sätzen an die Gäste aus dem Kreis Schaumburg. An Position eins unterlag Jan Heine 4:6, 4:6 gegen Michael Pille. Marlon Wilken zog gegen Niels Visker (Niederlande) mit 4:6, 2:6 den Kürzeren, Christian Rohling verlor 2:6, 2:6 gegen Jannis Unland.

In zwei ausgeglichenen Doppeln teilten sich Oldenburg und Haste die Punkte: Heine/Zumbrock verloren 4:6, 4:6 gegen Harrison/Visker. Wilken/Rohling bezwangen Pille/Trimpe 7:6, 6:4. Im dritten Doppel setzten sich die Haster Bergmann und Unland klar gegen Strehle/Claus durch (6:2, 6:2).

von Jannik Deters

Herren II

Weitere Nachrichten aus dem Verein

Zurück zu den News