OTeV-Talente erspielen zwei Titel auf Regionsebene

Gab in Halbfinale und Finale jeweils nur drei Spiele ab: Henrik Ove Baran (Bild: D. Greulich)
[2022-01-12]
OTeV-Talente erspielen zwei Titel auf Regionsebene
Henrik Ove Baran und Noel Schöne siegen in U 14 und U 18 – Pauline Janssen verliert U-12-Finale

Henrik Ove Baran und Noel Schöne vom Oldenburger TeV siegten bei den Tennis-Regionsmeisterschaften in Delmenhorst in U 14 und U 18. OTeV-Kollegin Pauline Janssen wurde bei den U-12-Mädchen erst im Finale gestoppt.

Zwei Titel haben sich Oldenburgs Nachwuchskräfte am Wochenende bei den Tennis-Regionsmeisterschaften in Delmenhorst gesichert. Noel Schöne vom OTeV setzte sich in der Altersklasse U 18 durch. Sein Vereinskollege Henrik Ove Baran triumphierte ebenfalls sehr souverän in der U 14.

Nach einem Freilos im Achtelfinale bezwang Schöne im Viertelfinale Piet Hoffmann (SW Oldenburg) 7:5, 6:0 und legte in der Runde der besten Vier ein etwas mühevolleres 7:5, 6:4 gegen Niklas Gerken (TV Ost-Bremen) nach. Sein deutlichster Sieg gelang ihm ausgerechnet im Finale gegen Paul Gröning. Der Spieler vom Bremer TC hatte beim 2:6, 1:6 kaum eine Chance.

Auch Baran hatte im U-14-Wettbewerb zunächst ein Freilos. Im Viertelfinale kam er zu einem packenden 6:3, 7:6 gegen Vereinskollege Can Polat Mollaoglu, ehe er im Halbfinale gegen Flint Oomen (Club zur Vahr – 6:2, 6:1) sowie im Finale gegen Romeo Jurys (TC Lilienthal – 6:1, 6:2) jeweils nur drei Spiele abgab.

Zum erhofften vereinsinternen U-14-Finale gegen Ben Gorka kam es nicht, da sich dieser in einem hart umkämpften Viertelfinale Elias Stankowietz (TV Ost-Bremen) mit 5:7, 6:1, 9:11 geschlagen geben musste.

In der U-16-Klasse scheiterte Joris Maaß vom OTB erst im Halbfinale mit 3:6, 3:6 am späteren Titelträger Elias Heine (TC Lilienthal). Zuvor war er mit einem 6:2, 7:5 gegen Constantin Andrä (TV Ost-Bremen) ins Turnier gestartet und hatte sich anschließend mit einem 6:0, 6:1 gegen Luk Maack (Club zur Vahr) für die Runde der besten Vier qualifiziert.

Beim weiblichen Nachwuchs gelang es einzig OTeV-Talent Pauline Janssen, Siege einzufahren. In der U-12-Kategorie traf sie nach einem Freilos im Viertelfinale auf Liah Krämer (TuS Weyhe-Lahausen) und hatte beim 6:0, 6:3 kaum Mühe. Im Halbfinale wartete Lilly Schreiber (Club zur Vahr). Die Oldenburgerin setzte sich mit 6:3, 7:5 durch. Der Traum vom Titel endete aber im Endspiel. Neele Schmidt vom TC Lilienthal erwies sich an diesem Tag als zu stark. Am Ende hieß es 1:6, 4:6 aus Sicht von Janssen.

Bericht von Bernd Teuber und Jan Zur Brügge (NWZ 12.01.2022)

Jugend

Weitere Nachrichten aus dem Verein

Zurück zu den News